Ruhy Moschee von Turkmenbaschy

Die Moschee wurde von der französischen Baufirma Bouygues erbaut und anlässlich des Erdbeben-Gedenktags im Oktober 2004 eröffnet. Die Moschee ist von acht Eingängen mit Marmorbögen umgeben. Im Inneren des Gebäudes verläuft ein Balkon, der mit einer Reihe turkmenischer Inschriften verziert ist. Kleine Regale in der Moschee bieten Kopien des Korans und Bücher von Präsident Nijazow, darunter sowohl Bände von Ruhnama als auch seine Gedichtbände.

Kategorien: ,

Beschreibung

INCLUDED IN PACKAGES:

Dashoguz – Kone Urgench – Darvaza - Ashgabat – Mary – Turkmenabad – Farap.

DETAILS

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ruhy Moschee von Turkmenbaschy“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.