Altstadt Merw

2.500 Jahre lang war Merw eine der bedeutendsten Oasenstädte an der Seidenstraße und ist heute eines der wichtigsten archäologischen Objekts in Zentralasien. 1999 wurde Merw für Weltkulturerbe erklärt. Zum ersten Mal wurde Merw zum wichtigen Zentrum in Achämenidenreich und in darauffolgenden Jahrhunderten war es die regionale Hauptstadt für eine Reihe der regierenden Dynastien. Es war Merw, aus dem Abu Muslim im 8. Jahrhundert den Beginn der Abbasid-Revolution verkündet hat. In den Zeiten seiner größten Bedeutung als östliche Hauptstadt des Seldschukenreichs im 11. Und 12. Jahrhundert war Merw auch das wichtigste Bildungszentrum. Hier arbeitete Omar Chayyām an seinen weltweit bekannten astronomischen Tabellen. Merw wurde 1221 durch Mongolen fast vollständig zerstört. Es blieb unter Besetzung in mongolischen Zeiten. Später wurde hier unter der Regierung des timuridischen Oberhaupts im 15. Jahrhundert eine neue Stadt gegründet.

Kategorien: ,

Beschreibung

INCLUDED IN PACKAGES:

Dashoguz – Kone Urgench – Darvaza - Ashgabat – Mary – Turkmenabad – Farap.

DETAILS

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Altstadt Merw“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.